Spanische Grippe?

„Der kleine Klaus und der große Klaus“ ist ein Märchen von Hans Christian Andersen, das – wie er selbst im Märchen schreibt – eine wahre Begebenheit ist. Es erzählt über den Großen Klaus, der sich aus Gier und Dummheit (vielleicht aus Angst schlechter da zu stehen) so zum Narren halten lässt, dass er seine Pferde und seine eigene Großmutter umbringt, und am Ende selbst den Freitod wünscht. „Des Kaisers neue Kleider“, ein weiteres Märchen von H.C. Andersen, ist ein bekannteres Beispiel, wie jemand zum Narren gehalten werden kann.

Es muss nur der Betrüger selbstbewusst genug auftreten, sich Stolz, Gier, Angst, Geltungsdrang eines Menschen zunutze machen und die wahren Tatsachen verheimlichen. Ein markanter Unterschied dieser beiden Märchen zur Realität ist, dass im Märchen die Kleinen (Ärmere) die Großen (Reiche) betrügen. Weiß man aber, dass die kleine Gruppe an wirklich Superreichen (…) ihre Macht missbraucht, dann ist es tatsächlich so, dass die Kleinen (kleine Gruppe) die Großen (große Masse an Systemsklaven) auch in der Realität betrügen und kriminelle Handlungen unter dem Vorwand des “Gutmeinens” Routine sind.

Ist in diesen Märchen vielleicht noch eine ganz andere Botschaft versteckt? Man kann darüber reflektieren…

Wenn Sie noch nicht wissen, dass jede „Krankheit“ (Teil eines SBS) durch ein DHS (vorausgesetzt, dass die Symptome keine  Folge der Unterernährung, der Verletzung oder der Vergiftung sind) entsteht und dass es unnötig ist über die Gefährlichkeit oder Ungefährlichkeit von Mikroben zu diskutieren, oder sich gar über ein Virus den Kopf zu zerbrechen, dann ist unten eingefügtes Video Anregung genug nachzudenken, ob denn unser schulmedizinisches System so menschenfreundlich und lebensnotwendig ist, wie dies behauptet wird.

Diese Männer erinnern an die Maskenpflicht (Maksenzwang) des Jahres 2020-...? Vor über 100 Jahren, scheint es, hat sich das Gleiche wie heute abgespielt, nur war der Vorwand eben kein Coronavirus sondern ein Grippevirus. Die häufigste Todesursache war jedoch die Impfung.

Auf diversen impfkritischen Webseiten findet man historische Dokumente über das Impfen! Z.B.:

  • 1840 Dr. H. Oidtmann, Ehren-Mitglied des med.-ätiol. Vereins in Berlin, Arzt in Linnich, Reg-Bez. Aachen: „Weshalb ich meine Kinder nicht habe impfen lassen“ – Meine Antwort als Arzt und Vater auf eine gerichtliche Vorladung und auf eine gleichzeitige landräthliche Verfügung betr. Impfweigerung. (Verfolgung und Kriminalisierung von Menschen, die sich nicht zum Narren halten lassen.)
  • 1912 Hugo Wegener „Impf-Friedhof“, 1. Band mit mehr als 36.000 Impfschäden und 139 Abbildungen. (Eine erschütternde Dokumentation von Massenvernichtung.)

Dr. Hamer verwendet die Bezeichnung Schulmedizyn.

  • Ist es nicht zynisch, Menschen wie in Indien als Versuchskaninchen für eine Covid19-Impfung zu missbrauchen? Ist deren Leben weniger wert?
  • Ist es nicht zynisch mit einer Impfung fortzufahren, obwohl es den Betreffenden schlecht geht und bei der ersten Durchimpfung schon zahlreiche gestorben sind (kurz nach der Impfung)?
  • Ist es nicht zynisch uns heutzutage noch vorzugaukeln, dass eine Impfung uns schützt? Wovor schützt?
  • Ist es nicht zynisch das GLEICHE im 21. Jahrhundert WIEDER zu inszenieren?
  • Ist es nicht zynisch täglich abertausend Menschen mit Chemo-Gift-"Therapie" und Morphium zu ermorden, wenn die Ursache für alle sog. Krankheiten und damit die ursächliche Therapie seit 1981 bekannt ist!?

Dr. Hamer hat vor der Chip-Impfung1 gewarnt. Der Chip kann per Nadel gesetzt werden und ist Träger all Ihrer Daten. Der Chip ist per Satellit verfolgbar und steuerbar, und kann mit einer Todeskammer versehen werden. Was man damit machen kann ist nicht auszudenken.

Science Fiction ist keine Fiktion. Wir haben „Brave New World“ – „Schöne Neue Welt“ von Aldous Huxley 1932 leider schon erreicht oder gar überholt. Denken Sie, dass Sie gefragt werden, ob Sie das wollen?

Man muss hoffen, dass der Großteil der Weltbevölkerung nicht so einfältig ist wie der Große Klaus aus Andersens Märchen, der sich am Ende nichts sehnlicher wünscht, als in einem Sack im Fluss versenkt zu werden.

Text: El Glauner


1 - Artikel, der diese Warnung bekräftigt